Der Zimmermann im Haus erspart die Axt

Seit Montag legen sie im großen Saal los, die beiden Zimmermeister. Mit der Sanierung der Emporen liegt eine große Aufgabe vor ihnen. Und zunächst wird sprichwörtlich die Axt angelegt, und die Süd-Empore abgebaut.

Für die Erneuerung der Empore muss das Dach geöffnet werden, weil die Sparrenfußpunkte saniert werden müssen. Wir haben Januar. Ob das gut geht? Das wird es, denn die beiden Zimmerleute haben viel Erfahrung, auch bei der Sanierung historischer Gebäude. Trotzdem wünschen wir ihnen und uns, dass es nicht zu viel regnet.

Kommentare sind geschlossen.